Der Elternverein A.P.E.G

Sommerfest
Adventsfeier
Tag der offenen Tür

Der Elternverein: A.P.E.G Was ist die A.P.E.G.?

Die A.P.E.G. (Association pour la promotion de l’enseignement germanophone au Pays de Gex) ist ein Verein nach französischem Recht. Dieser Verein fungiert als Arbeitgeber für die Grundschullehrer und ist für ihre Besoldung verantwortlich. Außerdem übernimmt A.P.E.G. die Anschaffung von notwendigen Lehrmitteln und Unterrichtsmaterialien der deutschen Abteilung in Grundschule, Collège und Lycée.

Die A.P.E.G. ist auch Elternverein und organisiert Veranstaltungen wie z.B. eine Adventsfeier oder ein Sommerfest.

Die Mitgliedschaft bei der A.P.E.G. ist für Familien, deren Kinder die deutsche Abteilung in der Grundschule und/oder das Collège/Lycée besuchen, obligatorisch.

Der Mitgliedsbeitrag

Im Schuljahr 2022/2023 beträgt der Beitrag 1500€ pro Familie (nicht pro Kind!). Familien, die diesen Betrag nicht von ihrem Arbeitgeber oder dergleichen rückfordern können und daher keine Quittung anfordern, zahlen den halben Beitrag (750€). Für das nächste Schuljahr wird der Beitrag auf der nächsten Generalversammlung im Oktober neu festgelegt.

Bezahlung per Scheck: Ausgestellt auf A.P.E.G. an folgende Anschrift (oder bei den Lehrkräften abzugeben):
Lycée / Collège International
Section Allemande
Avenue des sports
F-01210 Ferney-Voltaire

Oder Bezahlung per Überweisung auf das Konto der A.P.E.G. bei der Crédit Mutuel, F-01210 Ferney-Voltaire, No. compte 00020556902, Banque 10278, Guichet 07363, Cle 57, IBAN: FR76 1027 8073 6300 0205 5690 257, BIC: CMCIFR2A.
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Überweisungen aus dem Ausland zusätzliche Kosten anfallen können. Diese werden nicht von der APEG getragen.

Bei finanziellen Schwierigkeiten für die Aufbringung des vollen Beitrags wenden Sie sich bitte zeitnah an den A.P.E.G.-Vorstand, wir werden gemeinsam eine Lösung zu finden.

Funktion and Finanzierung

Innerhalb von zwei Monaten nach Beginn des Schuljahres treffen sich die Mitglieder der A.P.E.G. zur Hauptversammlung. Dort werden Beschlüsse bezüglich des Budgets und des Beitrages gefasst sowie andere in die Kompetenz des Vereins fallenden Entscheidungen getroffen. Für die laufenden Geschäfte ist der Vorstand verantwortlich, der auf der Generalversammlung gewählt wird. Der Vorstand umfasst mindestens sechs Mitglieder, darunter eine(n) 1. und eine(n) 2. Vorsitzende(n) sowie einen Kassenwart.

Im März 2003 wurde ein Vertrag zwischen CERN und A.P.E.G. unterzeichnet. CERN finanziert maximal 75% des A.P.E.G.-Budgets mit einem festen oberen Limit. Der Elternverein bringt den Differenzbetrag auf und stellt sicher, dass mindestens ein CERN-Mitarbeiter (Staff-Status) im Vorstand mitarbeitet (und zwar in der Funktion des 1. Vorsitzenden oder Kassenwarts).

Der A.P.E.G Mitgliedsbetrag ist gering im Vergleich zu anderen Abteilungen und insbesondere zu Privatschulen. Er ist unter der Voraussetzung errechnet, dass alle Familien ihren Beitrag bezahlen, deren Kinder den deutschen Grundschulunterricht, die deutsche Abteilung des Collège oder Lycée International besuchen. Beitragszahler sind auch Familien, deren Kinder nur für einen Teil des Schuljahres den Unterricht besuchen.

Geschichte der Deutschen Abteilung in Ferney-Voltaire

1973 gründete die französische Regierung in Zusammenarbeit mit den CERN (Conseil Européen pour la Recherche Nucléaire)-Mitgliedstaaten das Lycée International in Ferney-Voltaire, d.h. ein staatliches französisches Gymnasium mit muttersprachlichen Abteilungen („enseignement national“). Der gemeinsame Unterricht von französischen Kindern und Kindern mit anderen Muttersprachen hat u.a. die wechselseitige sprachliche und kulturelle Bereicherung zum Ziel.

Im Jahre 1978 erhielten Collège und Lycée ihren offiziellen internationalen Status; seitdem ist die Schule unmittelbar dem französischen Unterrichtsministerium unterstellt. Seit September 1975 findet außerdem jeden Dienstagnachmittag von 13h30 bis 16h30 muttersprachlicher Grundschulunterricht in deutscher Sprache statt. Obwohl die Abteilung ursprünglich für Kinder von CERN-Angehörigen gedacht war, ist der Unterricht offen für alle, die ausreichende Deutschkenntnisse besitzen.

Da CERN wesentlich an der Gründung beteiligt war, übernimmt das deutsche Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) einen Teil der Finanzierung des deutschsprachigen Unterrichts im Collège-Lycée, indem drei Lehrkräfte gestellt werden (in der Vergangenheit wurde die dritte Lehrkraft vom österreichischen Bundesministerium für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten entsandt). Die Grundschullehrer hingegen müssen aus anderen Mitteln bezahlt werden.

Geschichte der A.P.E.G

Ab Mai 1984 gab es einen deutschen Elternverein, der im Juni 1998 als „Verein zur Förderung des deutschsprachigen Unterrichts im Pays de Gex“ – A.P.E.G. (Association pour la promotion de l’enseignement germanophone au Pays de Gex) – mit neuer Satzung nach „Association loi 1901“ eingetragen wurde.

Zweck des Vereins ist die Förderung und Unterstützung des Deutschunterrichts an Grundschule, Collège und Lycée. Der Verein, der sich durch die Mitgliedsbeiträge der Familien finanziert, kam in den ersten Jahren vor allem für zusätzliche Unterrichtsmaterialien und Projekte auf.

Seit einigen Jahren finanziert der Verein nicht nur Lehrmittel, er ist auch als Arbeitgeber für die Besoldung der Grundschullehrer in vollem Umfang verantwortlich. Da der Grundschulunterricht die Basis für die gesamte deutsche Abteilung bildet, hängt die Funktionsfähigkeit dieser Abteilung somit unmittelbar vom Elternbeitrag ab. Auf Grund eines früheren Beschlusses der Hauptversammlung wird der Beitrag pro Mitglied, also pro Familie, nicht pro Kind, erhoben. [[Das ist auch in den Verträgen so festgelegt.]]

Dabei hat der Grundschulunterricht ausdrücklich zum Ziel, die Kinder in ihrer (ersten oder zweiten) Muttersprache Deutsch zu fördern und so einen unproblematischeren Einstieg in die deutsche Sektion am Collège International in Ferney auf muttersprachlichem Niveau vorzubereiten.

Dem Verein kann darüber hinaus natürlich jeder beitreten, dem der deutschsprachige Unterricht am Herzen liegt.